feed-image

School meets Lab

Ein Projekt der 6GRG gemeinsam mit der FH Wr. Neustadt Am Mittwoch, dem 3. 6. 2015,fuhr die Klasse 6GRG im Rahmen des Humanbiologie-Unterrichtes und des Projektes "SCIENCE FAIR NIEDERÖSTERREICH" unter dem Motto „school meets lab“ zur Fachhochschule nach Wiener Neustadt, wo die SchülerInnen am Institut für Biomedizinische Analytik zum Thema HISTOLOGIE und MIKROBIOLOGIE praktisch im Labor arbeiten konnten. Workshop MIKROBIOLOGIE Laborarbeit - medizinischen Mikrobiologie Ursachen menschlicher Infektionskrankheiten Überblick über die weltweit häufigsten Erreger der Infektionskrankheiten, deren Nachweis und Behandlung Anzucht und Beurteilung von Bakterien auf verschiedenen Nährböden Identifizierung von Bakterien mittels Überprüfung einfacher biochemischer Merkmale Beim Workshop HISTOLOGIE lernten wir die Arbeitsschritte in einem histologischen Labor kennen. Wir arbeiteten an der Entstehung eines Gewebeschnittes und mikroskopierten histologische Präparate. Die praktische Arbeit im Labor war äußerst interessant und so vergingen die Vormittags-stunden wie im Flug! Herzlichen Dank an die FH Wr. Neustadt! Die SchülerInnen der 6GRG & Mag. Angelika Gausterer-Wöhrer   Fotos: Siehe Galerie!

Lange Nacht der Kirchen

Sangesfreudige Schülerinnen und Schüler engagierten sich für die Schöpfung Bereits zum 2. Mal engagierten sich heuer Schülerinnen und Schüler in der Pfarrgemeinde Katzelsdorf in der "Langen Nacht der Kirchen". Es formierte sich kurzfristig ein kleiner Chor, der unter der Leitung von Herrn Prof. Karall und Frau Prof. Haßlinger passend zum Thema "Schöpfung" den Sonnengesang des Hl. Franz von Assisi zu Gehör brachte.

NÖ Begabungskompass

WIFI MödlingAufgrund der geringen Teilnehmerzahl am Talentecheck können wir heuer keinen gemeinsamen Besuch des WIFI Mödling anbieten. Es besteht aber bei Interesse die Möglichkeit einer kostenlosen Testung bei privater Anreise. Bitte um telefonische Terminvereinbarung: WIFI Mödling Frau Hecher - 02236-22700-61430 Guntramsdorferstraße 101 2340 Mödling

Schulfest - OLYMPIC BEACH PARTY

Ein großer Erfolg!   Ein rundum gelungenes und sehr gut besuchtes Schulfest ist zu Ende gegangen. Wir danken allen, die zum großen Erfolg dieses Vorhabens beigetragen haben!!   Fotos: Siehe Galerie!

Schreibwerkstatt mit Vea Kaiser

Ein Literaturprojekt Unsere 3. Klassen lauschten begeistert der Lesung der jungenösterreichischen Schriftstellerin, die erst vor einem Monat ihren neuesten Roman „Makarionissi“ der Öffentlichkeit präsentiert hat.   Die junge Schriftstellerin, die mit ihrem Debütroman Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam, Platz 1 der ORF-Bestenliste erreichte, blickte zurück auf ihre Schulzeit und ließ mit amüsanten Episoden aus ihren beiden Büchern aufhorchen. Dann stellte sie sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler. Im abschließenden Schreibworkshop erhielten die Jugendlichen praktische Informationen zum Thema Schreiben und Tipps und Tricks, wie Werke besser gelingen.   Fotos: Siehe Galerie!

All Inclusive On Board

Mit ihrem neuesten Theaterstück machte unsere Theatergruppe den zahlreichen Zuschauern Lust auf Ferien auf dem Meer. Zum Abschluss des Schuljahres hieß es „Leinen los“. Die Schülerinnen und Schüler nahmen die Zuschauer mit auf eine ganz besondere Reise nach Mallorca, die mit Überraschungen nur so gefüllt war. Mit Sprachwitz, Feingefühl und viel Engagement präsentierten die jungen Darsteller das Stück, das sie gemeinsam mit Prof. Christina Schober einstudiert hatten. Die Schülerinnen und Schüler zeichneten gemeinsam für das Bühnenbild, die Kostüme und die Requisiten verantwortlich. „Wir haben uns sehr gefreut, dass unser Stück beim Publikum so tollen Anklang gefunden hat. Das Engagement aller Darsteller kann sich sehen lassen … und wir hatten bei der Vorbereitung und den Proben viel Spaß!“   Fotos: Siehe Galerie!

Sommerakademie für begabte und hochbegabte SchülerInnen

Teilnahme des Klemens Maria Hofbauer Gymnasiums Wie jedes Jahr nehmen SchülerInnen des Klemens Maria Hofbauer Gymnasiums sehr erfolgreich an der Sommerakademie für (hoch)begabte SchülerInnen teil. Dieses Jahr vertreten die Schüler Patrick Müller (3A) im Englischkurs („Hop on –hop off: A crazy trip from continent to continent in six days“ und Alexander Filz aus der 2A im Informatikkurs „Knifflige Aufgaben verstehen und verblüffende Lösungen programmieren“ unser Gymnasium. Bei der Abschlusspräsentation am 9. Juli 2015 werden den Schülern die Urkunden verliehen. Viel Erfolg!

Lebensmittel im Wandel der Zeit

Ein generationenübergreifendes Projekt Gemeinsam mit der NÖ Dorf- und Stadterneuerung führte das Klemens Maria Hofbauer Gymnasium als Nachfolge des generationenübergreifenden Projektes „Ernährung im Wandel der Zeit“nun das Projekt „Lebensmittel im Wandel der Zeit“ durch. Dabei ging es darum, den Jugendlichen die Lebensmittelentstehung und Lebensmittelverarbeitung von regionalen Produkten damals und heute näher zu bringen. Dazu lud die 7GRG gemeinsam mit ihrer Lehrerin Mag. Angelika Gausterer-Wöhrer wieder SeniorInnen aus Katzelsdorf in das Klemens Maria Hofbauer Gymnasium, die den Jugendlichen erzählten, wie wertvoll Lebensmittel für sie in der Vergangenheit waren und sind. Beim gemeinsamen Kochen von regionalen Produkten wurden traditionelle Rezepte ausprobiert und beim Einkochen das Haltbarmachen von Lebensmitteln von Generation zu Generation vermittelt. Die Abschlusspräsentation fand am Freitag, dem 2. Oktober 2015, im Festsaal des Gymnasiums statt.   Fotos zu Projekt und zu Abschlusspräsentation: Siehe Galerie!

Katzelsdorfer Gespräche - "Droge Handy"

Eine Veranstaltung gemeinsam mit unserem Absolventenverein Die Katzelsdorfer Gespräche zum Thema „Droge Handy“, die am 1. Oktober im Klemens Maria Hofbauer Gymnasium Katzelsdorf vom Absolventenverein und der Schule organisiert wurden, waren ein voller Erfolg. Über 100 Gäste, von jung bis alt, verfolgten die informativen Vorträge und spannenden Diskussionen. Aufgrund des Honorarverzichts seitens der Vortragenden konnte der Reinerlös der freien Spenden zur Gänze dem Caritas-Projekt „Mobile“ übergeben werden. In Laufe des Abends kristallisierte sich heraus, dass eine der größten Herausforderungen unserer Gesellschaft im Bezug auf die Handynutzung, der richtige Umgang mit den neuen Medien und seinen damit verbunden Chance und Risiken ist. Für ältere Generation, die sogenannten digital immigrants, ist der Konsum und Umgang von jüngeren Generation, digital natives, mit den neuen Medien oft nicht nachvollziehbar. Hier entstehen Spannungen und Diskussionen, die laut Matthias Rohrer vom Institut für Jugendkulturforschung auf eine neutrale Ebene gehoben werden müssen, um einen andere Perspektive auf das Thema zu erhalten. Gregor Wagner vom Forum Mobilfunkkommunikation ist der Ansicht, dass das Handy vermehrt in den Schulunterricht eingebunden werden soll, damit SchülerInnen mit dem verantwortungsvollen Umgang der neuen Medien in Zukunft nicht alleine gelassen werden. Im Anschluss an die beiden Vorträge entwickelte sich eine angeregte Diskussion zwischen dem Publikum und den Vortragenden, die auch weitaus länger gedauert hätte, wenn die Zeit an diesem Abend nicht schon so fortgeschritten gewesen wäre. Es zeigte sich wieder einmal, dass gesellschaftliche Themen in Kombination mit fundierten Expertenmeinungen in Katzelsdorf auf fruchtbaren Boden stoßen.   Fotos: Siehe Galerie!

Biowissenschaftlicher Schwerpunkt

Neu ab 2016/17 Die Förderung der biowissenschaftlichen Fähigkeiten steht im Zentrum unseres neuen Schwerpunktes, den wir ab dem kommenden Schuljahr 2016/17 anbieten wollen(aufsteigend mit einer der ersten Klassen). So erhalten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, im Unterricht die Natur, in der sie leben, begreifen zu lernen, um sie zu verstehen und zu schützen. In zusätzlichen Biologie-, Physik- und Chemiestunden erhalten die Schüler und Schülerinnen die theoretische Basis für die naturwissenschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. In praktischen Übungen werden diese Inhalte veranschaulicht und die Schülerinnen und Schüler können ihr Wissen unmittelbar unter Beweis stellen. So warten im Schulgarten eigene Bereiche, die von den Jugendlichen gestaltet, bepflanzt und bearbeitet werden. Auch die Ernte und die Weiterverarbeitung von Obst und Gemüse zählen zu ihren Aufgaben. Darüber hinaus sieht der Lehrplan aber auch Laborarbeiten, Mikroskopieren und Experimentieren in den naturwissenschaftlichen Fächern vor: Naturstoffisolation, Chemie im Alltag, schützenswerte Rohstoffe … ein breites Feld an praxisnahen Themen, das im Lauf der gesamten Unterstufe gemeinsam aufbereitet wird. Infoblatt (pdf-Download)Präsentation (pdf-Download, externer Link)

Gymnasium Niederösterreich - Wir fördern Talente
Kompetenzentrum für schulische Tagesbetreuung
Cambridge English - Exam Preparation Centre
ÖKOLOG - Österreichs größtes Netzwerk für Umwelt und Schule
eEducation Austria
MINT-Gütesiegel